Systemische Arbeit

Die systemische Arbeit in der Praxis Sterebogen

Wir alle leben in Systemen: ob im Familiensystem, im beruflichen System oder im Beziehungssystem. Auch unsere Beziehung zu uns selbst unterliegt einer systemischen Ordnung. Alle Beziehungen sind in ständiger Bewegung und in Wechselwirkung miteinander.

Mit der systemischen Arbeit haben wir eine sanfte, aber auch tiefgreifende Möglichkeit, seelisch verknüpfte Hürden oder Blockaden zu erkennen und aufzulösen.

Bekannt wurde die systemische Arbeit durch das „Familienstellen“. Das Familienstellen ist eine Form der systemischen Arbeit, die in der Regel in der Gruppe stattfindet.

Was für den einen Menschen hilfreich und angenehm ist, ist für andere unvorstellbar. Sich in der Gruppe zu öffnen, fällt nicht jedem Menschen leicht und diese persönliche Grenze sollte respektiert werden.

Aus diesem Grund biete ich zu der regulären Sprechstunde und zu den Seminaren auch die systemische Einzelarbeit an. Nur Sie und ich arbeiten an Ihrem Thema – geschützt und diskret erarbeiten wir zu Ihrer Fragestellung einen individuellen Lösungsansatz. Denkbar ist jedes Thema, welches für Sie Relevanz hat.

Die systemische Einzelarbeit ist hilfreich, wenn

  • Sie schon länger um ein Thema kreisen und keinen Schritt weiter kommen.
  • Sie spüren, dass eine Hürde oder Blockade auf Ihrem Weg zum Ziel liegen könnte.
  • Sie vor einer wichtigen Entscheidung stehen und spüren möchten, welcher Weg momentan der richtige ist.
  • Sie den Wunsch nach innerer Klarheit zu einer konkreten Fragestellung haben.
  • Sie in einer Beziehung (Partnerschaft, Freundschaft) leben aus der Sie sich vielleicht lösen möchten.
  • Sie ein Ziel vor Augen haben, aber der Weg bisher verbaut scheint.

Systemische Gruppenarbeit

Momentan ist kein Termin in Planung. Wenn Sie über kommende Termine informiert werden möchten, tragen Sie sich gerne in den Newsletter der Praxis ein.

Wichtige Informationen für Sie

  • Verantwortungsvolle systemische Arbeit folgt nach dem „Zwiebelprinzip“: Es wird nur das bearbeitet, was der Lösung der Fragestellung dient und vom Klienten gut zu bewältigen ist.
  • Die Arbeit ist sanft und tiefgreifend, Emotionen dürfen sich lösen.
  • Es gibt keine „Knalleffekte“, Grenzen werden gewahrt.
  • Es kann nur ein (konkretes) Thema aufgegriffen werden.
  • Die Arbeit ist persönlich zugeschnitten, es geht um Sie.
  • Ein Vorgespräch ist notwendig.
  • Für Menschen, die psychisch erkrankt sind, ist die systemische Einzelarbeit nicht geeignet (z.B. Psychosen, schwere Depressionen).

Ablauf & Investition

Für Ihren Termin „Systemische Einzelarbeit“ werden 2 Stunden eingeplant. Sie umfassen das Vorgespräch und die Einzelarbeit. In dieser Zeit bin ich ausschließlich und intensiv für Sie da.

Das Honorar beträgt Euro 170,- (120 Minuten, Basis Stundensatz).

Für alle Fragen und eine kurze kostenlose Beratung (telefonisch) stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: Kontakt.